Image
Vorteile im Überblick
  • Weiter Messbereich dank
    Kombisensor Piezo/Pirani
  • Hohe Genauigkeit und optimale
    Auflösung über den gesamten
    Messbereich
  • Piranisensor mit langlebigem,
    elastischem Wendelfilament

Leichtbau im Rennsport

Als besonders geeignete Werkstoffe im Leichtbau haben sich in den letzten Jahren Faserverbundkunststoffe (FVK) erwiesen. Zur Herstellung von Bauteilen aus FVK stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung. Beim Lions Racing Team e.V. werden vor allem Prepreg, Single line injection (SLI) und Vakuuminfusion für die Fertigung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) verwendet.

Aufgabenstellung

Jährlich wird zur Teilnahme weltweiter Formula Student Events ein neues Fahrzeug (Prototyp) hergestellt, dabei liegt ein großer Schwerpunkt auf dem Reduzieren der Fahrzeuggesamtmasse. Große Bauteile wie das Monocoque, Lenkrad, der Sitz und die für zusätzliche Bodenhaftung sorgende Aerodynamik werden hierzu mittels der oben genannten Verfahren gefertigt. Der straffe Zeitplan und das begrenzte Budget eines studentischen Rennteams erlauben für die meisten der Bauteile nur einen Versuch. Beim Fertigungsprozess muss daher bei den drei Verfahren immer ein Feinvakuum um das Bauteil erzeugt werden.

Lösung

Zur Vakuummessung wird das digitale Vakuummeter VD85 mit seinen Piezo- und Piranisensoren eingesetzt. Das Vakuum kann dadurch parallel beim Fertigen beobachtet werden und zur Lecksuche genutzt werden. Ist ein stabiles Zielvakuum erreicht, wird mit der Aushärtung begonnen.

Quelle: Lions Racing Team e.V.

Referenzen

Die Leichtbau-Spezialisten des bekannten Rennsportteams setzen unsere Messtechnik erfolgreich in verschiedenen Verfahrensbereichen ein.

Image