Einfach ersetzt: Kompatibilität von Thyracont Vakuummessgeräten zu Wettbewerbsprodukten

Mit den wettbewerbskompatiblen Lösungen von Thyracont können Vakuumtransmitter verschiedenster Hersteller nun ohne großen Aufwand ersetzt werden. So ist der Anwender, auch bei bestehenden Anlagen, nicht länger auf einen Hersteller festgelegt.

Für einen physisch und funktionell reibungslosen Austausch der Vakuummessgeräte sind vor allem zwei Kriterien entscheidend: die Kompatibilität des Anschlusses sorgt dafür, dass sogar eingesetzte Kabel beibehalten werden können. Durch identische Ausgangskennlinien ist auch keine Änderung der Anlagenprogrammierung erforderlich.

Die digitalen Transmitter der Smartline™-Serie messen von 1200 bis 5e-10 mbar und verfügen zur RS485-Schnittstelle auch über ein analoges 0-10 V Ausgangssignal. Diese Anpassung wird als kostenloser Service auf die gewünschte Ausgangskennlinie des Wettbewerbsproduktes oder individuell nach Kundenwunsch vorgenommen.
Mit Hilfe der kostenlosen Lite-Version der VacuGraph®-Software für Windows kann der Nutzer die Ausgangskennlinie in der Gerätekonfiguration sogar selbst mit nur wenigen Klicks anpassen oder einfach   aus über 90 vordefinierten Kennlinien von Wettbewerbsprodukten auswählen.
Für die physische Kompatibilität der Smartline-Transmitter sorgen entsprechende Gegenstecker.

Wird die Standard-RS485-Schnittstelle der Transmitter genutzt, profitiert der Anwender von einer Reihe weiterer Funktionen, wie dem digitalen Abgleich auf Nullpunkt und Atmosphäre, zwei Relaisschaltpunkten oder der Möglichkeit bei Kombinationsmessröhren den Umschaltbereich selbst festzulegen. Zudem sind die Transmitter optional auch mit LCD-Display erhältlich und können an die 2- oder 4-Kanal-Controller von Thyracont angeschlossen werden. Alternativ bietet der Hersteller weitere Schnittstellenvarianten wie Profinet und EtherCAT sowie verschiedene Adapter zu Bluetooth oder USB an.

Die robusten Transmitter der Produktfamilie Analogline messen von 1400 bis 1e-4 mbar. Kunden können standardmäßig aus verschiedenen Anschlüssen und Ausgangssignalen wählen. So ist beispielsweise das Pirani (1000 – 1e-4 mbar) mit 0-10 V Ausgangssignal wahlweise mit Hirschmann- oder FCC68-Anschluss verfügbar, das gleiche Gerät mit 4-20 mA-Ausgangssignal mit verschraubbarem M12-Anschluss.

Der schnelle und einfache Ersatz bei identischer oder besserer Prozessqualität macht Thyracont Vakuummessgeräte nicht nur für neue Projekte, sondern auch für existierende Systeme interessant. Ein Vergleich kann sich lohnen.