VacuGraphTM – Visualisieren, analysieren und sichern von Prozessdaten

Besonderheiten

  • Einfache Konfiguration aller Parameter vo Thyracont-Messgeräten
  • Leckratenberechnungs-Tool
  • Neue, intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche, verschiedene Sprachen
  • Export von Messergebnissen als CSV-Datei
  • Firmware-Upgrade Assistent: Neu entwickelte Gerätefunktionen automatisch aktualisieren

Zusammen mit den Messgeräten der Thyracont Vacuum Instruments GmbH ist die weiterentwickelte VacuGraphTM-Software das ultimative Werkzeug, um effizient und einfach Messwerte zu visualisieren, analysieren und am PC abzuspeichern. Als erste Standard-PC-Software weltweit, lassen sich mit VacuGraph Leckraten berechnen, ohne dass aufwendige Programmierarbeiten notwendig sind.

Schlank, stabil, schnell

Die Software wurde speziell für den Einsatz im Service, die Inbetriebnahme und für die Qualitätssicherung von Vakuumpumpen und –anlagen entwickelt. Durch die Umstellung der Programmbasis auf C++ ist VacuGraph 11 schlanker, sehr stabil und schnell.

Praktische Neuerungen

In der neuen, intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche der VacuGraph-Software kann der Anwender zwischen verschiedenen Sprachen wählen und profitiert von einer Vielzahl praktischer Neuerungen, wie z.B. dem Firmware-Upgrade-Assistenten. Damit können neu entwickelte Funktionen bei allen SmartlineTM-Transmittern der Thyracont Vacuum Instruments GmbH automatisch jederzeit aktualisiert werden.

VacuGraph 11 ist in der Lage mit einer beliebigen Anzahl von aktiven Transmittern, VD8 Kompakt-Vakuummetern oder Anzeige- und Regelgeräten gleichzeitig zu kommunizieren. Dabei kann der Anwender die Messdaten online in einem Liniendiagramm in Echtzeit verfolgen oder im Datenlogger gespeicherte Daten später zur Qualitätssicherung auslesen. Zudem besteht die Möglichkeit mehrere Messkurven zum Vergleich zu überlagern und einzelne Bereiche individuell zu skalieren. Die Messdaten können ausgedruckt, als CSV Datei exportiert und Diagramme als Pixel- oder Vektorgrafik gespeichert werden.

Leckratenberechnung

Mit der Funktion Leckraten-Berechnung kann zusätzlich jederzeit die Dichtigkeit der Applikation ermittelt werden. Unter Angabe des Rezipientenvolumens berechnet die Software via Druckanstiegsmethode die Leckrate direkt. Somit erspart VacuGraph in vielen Anwendungsbereichen kostenintensive Investitionen für die Anschaffung von Lecksuchern.

Einfache Konfiguration von Vakuum-Messgeräten

Sämtliche Parameter der Thyracont-Messgeräte (z.B. Einheiten, Ausgangskennlinien, Gasart-Korrekturfaktoren, Schaltpunkte, usw.) sind mit Hilfe der VacuGraph-Software bequem konfigurierbar. Komplexe Programmierkenntnisse, wie sie für die Definition der Parameter per Softwarebefehl über die digitale Schnittstelle der Geräte erforderlich sind, benötigt der Anwender somit nicht mehr. Um mehrere Geräte mit identischen Parametern zu versehen oder Backups für den Notfall zu erstellen, können individuelle Geräteprofile ohne viel Zeitaufwand gespeichert und bei Bedarf rückgesichert werden. Durch die flexible Parametrierung lassen sich die aktiven Sensoren der Thyracont Vacuum Instruments GmbH einfach in jede bestehende Anlage integrieren oder können vorhandene Transmitter ersetzen.

VacuGraph ist mit den Thyracont-Messgeräten mit digitaler Schnittstelle, wie USB, Bluetooth® oder RS485, kompatibel.

» Erhalten Sie weitere Informationen zur VGR VacuGraph-Software