Kurzwegdestillation

Kurz zusammengefasst:

  • potentialfreie Schaltpunkte
  • zuverlässig
  • USB-Schnittstelle

Kurzwegdestillation

Thermisch empfindliche Produktgemische können mit Hilfe der Kurzwegdestillation schonend getrennt werden. Durch das Absenken des Arbeitsdrucks in den Feinvakuumbereich erfolgt die Destillation bei sehr niedrigen Temperaturen.

Aufgabenstellung

Die zu verarbeitende Rohware wird über ein eingebautes Wischersystem an einer von außen beheizten Rohrwand verteilt. Leichtsiedende Komponenten verdampfen und werden auf einem innenliegenden Kondensator niedergeschlagen. Der Prozessdruck im Apparat, welcher typischerweise im Bereich von 0.001 bis 1 mbar liegt, muss konstant gehalten und zur Qualitätssicherung aufgezeichnet werden.

Lösung

Zur Vakuummessung wird das kompakte Vakuum-Anzeige- und Regelsystem VD64P eingesetzt. Mit den potentialfreien Schaltpunkten können ein Vakuumventil und bei Bedarf ein Belüftungsventil angesteuert werden. In Verbindung mit dem externen Transmitter VSP63 lässt sich so kostengünstig die gewünschte Vakuumregelung realisieren. Über die serielle Schnittstelle wird der Druckverlauf während des Prozesses dokumentiert.

Quelle: VTA Verfahrenstechnische Anlagen GmbH