Kaelte-Klimaanlagen

Kurz zusammengefasst:

  • integrierter Datenlogger
  • USB-Schnittstelle
  • externer Pirani-Sensor

Kälte- und Klimaanlagen

Klima- und Kälteanlagen arbeiten nach einem thermodynamischen Kreisprozess, bei welchem dem Kühlraum Wärme entzogen und an die wärmere Außenluft abgegeben wird.

Aufgabenstellung

Zum Transport der Wärme dient ein geeignetes Kältemittel im Kühlkreislauf der Anlage. Vor dem ersten Befüllen der Kältemaschine sowie beim erneuten Füllen nach Wartungsarbeiten muss der Kühlkreislauf zunächst vollständig bis zu einem Druck von etwa 10-3 mbar evakuiert werden, da ansonsten Restluft und vorhandene Luftfeuchtigkeit die Leistung der Kühlanlage herabsetzen bzw. diese sogar beschädigen können. Außerdem dürfen im Kühlkreislauf keine Undichtigkeiten vorhanden sein. Daher muss das beim Abpumpen erreichte Vakuum überprüft werden.

Lösung

Kompakt-Vakuummeter des Typs VD84/2 mit Pirani-Sensor messen den Restdruck im Kühlkreislauf mit der erforderlichen Auflösung und Genauigkeit. Über eine kurze Druckanstiegsmessung kann die Leckrate der Anlage ermittelt werden. Die handlichen Geräte sind einfach zu bedienen und lassen sich optimal im Servicebereich verwenden. Über eine optionale serielle Schnittstelle können die Messdaten am PC gespeichert und ausgewertet werden.