Analytik

Kurz zusammengefasst:

  • kompakt
  • elastisches Wendelfilament
  • robustest Metallgehäuse

Analytik, Spektrometrie – Carbonisierung

In der Getränkeindustrie wird bei der Herstellung von karbonisierten Getränken CO2 eingesetzt. Dadurch verlängert sich die Haltbarkeit und das Getränk bekommt einen erfrischenden, prickelnden Geschmack.

Aufgabenstellung

Da das Gas beim Entstehungsprozess mit vielen anderen chemischen Substanzen in Berührung kommt, können Restkontaminationen beim CO2-Endprodukt verbleiben. Um die Produktqualität von karbonisierten Getränken zu sichern, ist es sinnvoll, das CO2-Gas während der Produktion mit Hilfe eines Spektrometerabgleichs zu überprüfen. Da die Gase wie Kohlenmonoxid, Methan oder Schwefelwasserstoff teilweise Nachweisgrenzen im Bereich von weniger als 0.01 ppm haben, müssen die Spektrometer besonders genau und zuverlässig arbeiten, um gleich bleibend gute Qualität zu garantieren.

Lösung

Ein periodischer Nullabgleich des Spektrometers im Feinvakuum stellt sicher, dass bereits kleinste Verunreinigungen zuverlässig nachgewiesen werden können. Der präzise Vakuum-Messumformer VSP63MV mit Piranisensor kontrolliert dabei, ob das für den Nullabgleich erforderliche Vakuum erreicht ist. Mit seinem elastischen Wendelfilament und dem robusten EMV-gerechten Metallgehäuse ist der Messumformer besonders langlebig.